Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Newsletter Nr. 5 // 23.05.2017
WAB Newsletter 5

Sehr geehrte Damen und Herren,
Liebe Leserinnen und Leser,

hinter uns liegen spannende Wochen: Die Ergebnisse der ersten Ausschreibungsrunde für die On- und Offshore-Windenergie geben der Branche neuen Aufwind. Das war auch auf der diesjährigen WINDFORCE Conference zu spüren, die Vertreter aus Politik und Wirtschaft gleichsam begeisterte. Weitere Highlights im Mai: Der Besuch einer Windenergie-Delegation aus Taiwan und die Errichtung des größten Windrads der Welt in Bremerhaven.

Wir haben für Sie Impressionen der Veranstaltungen zusammengestellt und wünschen Ihnen viel Spaß bei der Lektüre!

Ihr WAB-Team

AKTUELLESI
Bundesnetzagentur veröffentlicht Ausschreibungsergebnisse für Onshore-Windenergie

Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hat die Ergebnisse der ersten Ausschreibungsrunde für die Onshore-Windenergie veröffentlicht. Für das Ausschreibungsvolumen von 800 Megawatt (MW) wurden 256 Gebote mit einem Volumen von 2.137 MW abgegeben. Davon wurden 70 Projekte mit einem Volumen von 807 MW bezuschlagt. Der durchschnittliche Zuschlagswert lag bei 5,71 Cent pro Kilowattstunde. Lediglich zwölf Gebote wurden vom Verfahren ausgeschlossen. 96 Prozent des Zuschlagsvolumens entfallen auf Bürgerenergiegesellschaften. Aufgrund der mehrfachen Überzeichnung hat sich das Ausschreibungsverfahren als ausgesprochen wettbewerblich erwiesen.

Weiterlesen...
BERICHT AUS BERLINI
Das zweite Seebeben
Urs Wahl, Offshore-Wind-Industrie-Allianz (OWIA), kommentiert den Paukenschlag Offshore-Ausschreibungsergebnisse

Die Energiewende begann nicht erst mit dem Seebeben vor Japans Küste im März 2011, aber die folgende Reaktorkatastrophe von Fukushima machte sie unumkehrbar. Die Erfolgsgeschichte der Offshore-Windenergie begann auch nicht erst mit der Veröffentlichung der ersten Ausschreibungsergebnisse am Gründonnerstag 2017, aber die 0-Cent-Ergebnisse sind nicht weniger als das zweite Seebeben, das Ausrufezeichen, das über den letzten Zweifel erhaben ist: Offshore-Windenergie ist wettbewerbsfähig. Selbst mit konventionellen Energien. Selbst in einem brennstoffbasierten Strommarkt, der nicht für die Erneuerbaren Energien geschaffen wurde. Das Stauchungsmodell hat sich bewährt: Mit der hohen Anfangsförderung für die neue Technologie konnten wir nach einer steilen Auffahrt den Kostenberg früher und rasanter hinabfahren. „0“ ist dabei aber kein Indikator für die realen Kosten, sondern nur für den Subventionsbedarf.

Weiterlesen...
RÜCKBLICKI
WINDFORCE Conference 2017 ein voller Erfolg

+++13tes Jahr, 12 Sessions für Decision-Maker und Experten, 60 Vorträge, mehr als 400 Besucher aus 10 Ländern+++

Branchentreffpunkt der Spitzenklasse für die nationale und internationale Offshore-Windbranche: Vom 9. bis zum 11. Mai 2017 trafen sich rund 400 Teilnehmer und Teilnehmerinnen auf der WINDFORCE Conference, darunter Gäste aus Großbritannien, den USA und Taiwan, im ATLANTIC Hotel Sail City Bremerhaven, um über die neuesten Entwicklungen der Offshore-Windindustrie zu diskutieren. 

Die internationalen Gäste lobten die ausgewogene Mischung aus politischem und strategischem Themenspektrum, die fachspezifischen Sequenzen, intensiven Expertengespräche und hoben die inhaltliche und thematische Weiterentwicklung der Konferenz hervor.

Unter den namhaften Gästen der Veranstaltung waren Vertreter der bundesdeutschen Politik wie der Architekt der Energiewende Rainer Baake, Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie sowie Bernd Westphal, Mitglied des Deutschen Bundestages. Highlight war auch in diesem Jahr das WINDFORCE Dinner, dem eine kulinarische Führung durch das Klimahaus Bremerhaven vorangegangen war.

Weiterlesen...



Impressionen der Veranstaltung finden Sie hier...

VOR ORTI
Taiwan zu Gast in Bremerhaven (17.05.2017)

Am 17. Mai 2017 fand ein gemeinsamer Workshop von 30 WAB-Mitgliedern und einer Delegation aus 19 Vertreterinnen und Vertretern taiwanischen Firmen, Behörden und wissenschaftlicher Einrichtungen in Bremerhaven statt. Deutschland gilt in Taiwan als großes Vorbild in puncto Energiewende und Offshore-Windindustrie. In Kurzvorträgen stellten sowohl die deutschen als auch die taiwanischen Vertreterinnen und Vertreter ihre Unternehmen vor. Im Zentrum der Diskussionen standen die vier Major Challenges, die sich bei der Planung von Windparks in Taiwan ergeben: Häfen, Umweltschutz, Installation und Planung sowie Finanzierung.



Impressionen der Veranstaltung finden Sie hier...


Die WAB unterwegs in Berlin (15.05.2017)

Am 15. Mai vertrat die WAB die Interessen ihrer Mitglieder in Berlin: Geschäftsführer Andreas Wellbrock brachte sich aktiv in das 85. Energiegespräch in der Parlamentarischen Gesellschaft und dem Parlamentarischen Abend mit dem Niedersächsischen Verkehrsminister Olaf Lies und MdB Enak Ferlemann ein.



Impressionen der Veranstaltung finden Sie hier...

AUS DER REGIONI
Größte Windenergieanlage der Welt in Bremerhaven

Erfolgreiche Montage der Acht-Megawatt-Anlage

Der Blick aus dem Büro der WAB ist um eine Attraktion reicher: Im Mai wurde der Offshore-Prototyp Adwen AD 8-180 am Fischereihafen in Bremerhaven installiert. Nachdem die Windenergieanlage im Dynamic Nacelle Testing Laboratory des Fraunhofer IWES getestet wurde, erfolgt nun der Praxistest. Die Anlage hat einen beeindruckenden Durchmesser von 180 Metern; allein die Rotorblätter sind 88 Meter lang.


NEUE MITGLIEDERI
CHS Container Verwaltungsgesellschaft mbH

Mobile Ideen seit 1978. Seit mehr als dreißig Jahren denken und entwickeln wir mobile Lösungen für unsere Kunden. Weltweite Logistik oder regionale Unterkünfte: Flexibel und schnell halten wir mit unseren Containern komplexe Projekte im Fluss. Wir liefern Ihnen die passende „Box“: Vom Standard-Seecontainer über Kühlcontainer und Raumelemente bis zu individuell angefertigten Spezialcontainern – einen oder hundert, heute oder nächste Woche. Auf Straße oder Schiene, per Seeweg oder als Luftfracht – dem Einsatz von Containern sind kaum Grenzen gesetzt. Dabei machen Zuverlässigkeit und Qualität den Unterschied. Das CHS-Team berät Sie gern über die vielen Möglichkeiten, die Ihnen unsere Container eröffnen. Eigene Betriebsgelände in Bremen, Worms und München sowie bundes- und europaweite Depots machen uns jederzeit handlungsfähig – für Sie und Ihr Projekt. Seit 2009 sind wir gemäß DIN EN 9001:2008 Qualitätsmanagement sowie DIN EN 14001:2005 Umweltmanagementsystem zertifiziert. Selbstverständlich halten wir auch in unserer eigenen Lackieranlage, in der bis zu vier Container gleichzeitig bearbeitet werden können, die notwendigen Umweltstandards ein.


Weiterlesen...

havenhostel Cuxhaven GmbH


Henning H. Bioernsen OWEN Offshore Wind Engineers

Beratung und verantwortliche Teilprojektleitung im Bereich Konzeptplanung, Basic Engineering, Detailed Engineering, Fabrikation, Installation und Commissioning von Offshore Wind Fundamenten sowie Offshore Substations.

Weiterlesen...

Merkur Offshore GmbH

Merkur Offshore ist ein geplanter Offshore-Windpark in der deutschen ausschließlichen Wirtschaftszone der Nordsee. Der Baubeginn des Windparks, der aus 66 Windenergieanlagen mit jeweils 6 MW bestehen soll, ist für 2017 vorgesehen. Im August 2016 wurde die Finanzierung gesichert. Das Regelarbeitsvermögen des Windparks liegt bei ca. 1750 GWh pro Jahr.



Weiterlesen...

Scheruhn Consulting Engineers

Wir sind zwei Bauingenieure mit langjähriger Erfahrung in der Offshore- und Onshore-Windenergie. Wir unterstützen Sie durch Projektmanagement und technische Beratung bei Ausschreibungen, Vertragserstellung und -prüfung, sowie Risikoprüfung und Risikomanagement. Des Weiteren bieten wir Ihnen Optimierung von Vertriebsprozessen sowie technische Leitung und Überwachung von Fertigungs- und Errichtungsprozessen an.



Weiterlesen...
VERANSTALTUNGEN I

Offshore Wind Energy London 2017
(ehemals EWEA Offshore)

Auch in diesem Jahr ist die WAB mit einem Gemeinschaftsmessestand auf der internationalen Windenergiemesse Offshore Wind Energy vom 6. bis 8. Juni 2017 in London dabei. An Stand N-E20 werden die Nordwest Assekuranzmakler GmbH & Co. KG, Fraunhofer Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik IWES, Dr. Möller GmbH / IMS Nord, REETEC GmbH und Steelwind Norden GmbH interessante Einblicke in die breitgefächerte Expertise des Windenergie-Netzwerkes geben.


Projekt-Launch Inn2POWER (6. Juni von 16.00 bis 17.00 Uhr)

Wir laden Sie herzlich zum Launch des EU-Interreg Projektes Inn2POWER am WAB-Stand N-E20 ein

Gemeinsam mit unseren Europäischen Partnern möchten wir Ihnen die Ziele des Projektes vorstellen und Beteiligungsmöglichkeiten und deren Mehrwert für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) aufzeigen.

Im Fokus von Inn2POWER steht die Förderung von transnationalen Innovationskooperationen. Darüber hinaus soll der Zugang zu relevanter Infrastruktur, insbesondere zu Forschungstestfeldern und Hafeneinrichtungen, verbessert und die Verfügbarkeit von Fachkräften in der Offshore-Windbranche erhöht werden. Inn2POWER ist ein Kooperationsprojekt von elf Institutionen aus Großbritannien, Dänemark, Belgien, den Niederlanden und Deutschland.
Das Projekt wird von der Europäischen Union mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung im Rahmen des Interreg-Nordseeprogramms gefördert.


Niedersachsen/Bremen Offshore Wind Industry Lunch (7. Juni von 12.00 bis 13.00 Uhr)

Am Mittwoch, den 7. Juni von 12.00 bis13.00 Uhr, laden wir Sie herzlich zur Gemeinschaftsveranstaltung Niedersachsen/Bremen Offshore Wind Industry Lunch ein. Ralf Borchers vom Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr und Ronny Meyer, Staatsrat beim Senator für Umwelt, Bau und Verkehr sowie Dr. Markus Tacke, CEO von Siemens Gamesa Renewable Energy, werden mit WAB-Geschäftsführer Andreas Wellbrock über die Entwicklung der Offshore-Branche in Deutschland diskutieren.

Unsere Mitaussteller in diesem Jahr:




HUSUM Wind 2017
12. – 15. September 2017 in Husum

Die WAB ist auf der bekannten Windenergiemesse HUSUM Wind vom 12. bis 15. September 2017 mit einem großen Gemeinschaftsmessestand (2-E14, Halle 2) vertreten. Zu den Mitaustellern gehören die BIS Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH, convent energy GmbH, Fr. Fassmer GmbH & Co. KG, GMA-Werkstoffprüfung GmbH, GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbH und Wirtschaftsförderung Bremen GmbH. Wir freuen uns, Sie an unserem Stand begrüßen zu dürfen.

Unsere Mitaussteller in diesem Jahr:



WAB-Event
Titel: Offshore Wind Energy London
Datum: 6.-8. Juni 2017
Ort: Royal Victoria Dock, 1 Western Gateway, London E16 1XL, Vereinigtes Königreich
Sprache: Englisch

Weiterlesen...

Titel: EEG 2017 - Eine erste Zwischenbilanz
Datum: 14. Juni 2017
Ort: BITZ, Fahrenheitstraße 1, 28359 Bremen
Sprache: Deutsch

Weiterlesen...

Titel: Auftakt Windstudium // Anmeldeschluss 30. Juni 2017
Datum: 6. September 2017
Ort: Oldenburg
Sprache: Deutsch

Weiterlesen...
WAB-Event
Titel: HUSUM Wind
Datum: 12. bis 15. September 
Ort: Am Messepl. 12-18, 25813 Husum
Sprache: Deutsch/Englisch

Weiterlesen...
WAB-Event
Titel: WAB-Stammtisch
Datum: 18. Oktober 2017
Ort: ATLANTIC Hotel Universum
Sprache: Deutsch

Weiterlesen...
WAB-Event
Titel: WAB-Einsteigerseminar
Datum: 18. bis 19. Oktober 2017
Ort: Courtyard Marriott Hotel Bremen, Theodor-Heuss-Allee 2, 28215 Bremen
Sprache: Deutsch

Weiterlesen...
WAB-Event
Titel: WindEnergy Hamburg
Datum: 25. bis 28. September 2018
Ort: Hamburg Messe und Congress
Sprache: Deutsch/Englisch

Weiterlesen...

WAB-Arbeitskreistermine 2017

Die Mitarbeit ist WAB-Mitgliedern exklusiv vorbehalten.


Donnerstag, 22. Juni
Donnerstag, 21. September
Donnerstag, 23. November

Donnerstag, 10. August
Donnerstag, 9. November

Donnerstag, 7. August
Donnerstag, 6. November

Donnerstag, 1. Juni
Donnerstag, 31. August
Donnerstag, 16. November

 

       


Der WAB-Newsletter wird gefördert durch
den Senator für Umwelt, Bau und Verkehr des Landes Bremen


Wenn Sie diese E-Mail (an: eva.klepping@wab.net) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

WAB e.V.
Ana Belle Becké
Barkhausenstraße 2
27568 Bremerhaven
Deutschland

+49 471 39177 14
ana-belle.becke@wab.net
CEO: Geschäftsführer: Andreas Wellbrock
Register: Vereinsregisternummer 1095
Tax ID: 75/609/10473